Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Beratung und Kommunikation

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2018

702 – Bekannt werden – Menschen überzeugen – Partner gewinnen

April 24-10:00-16:30
Lebenshilfehaus in Karlsruhe, Steinhäuserstr. 18
Karlsruhe, 76135
+ Google Karte

ACHTUNG! Terminverschiebung! ► Neuer Termin: 24. April 2018!   Strategien für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit   „Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.“ (Siglinde Schneider-Fuchs, THW) Jede Einrichtung betreibt Öffentlichkeitsarbeit, ob sie will oder nicht. Aber sich als Einrichtung richtig zu positionieren, sich zu präsentieren und zu zeigen was man (Gutes) tut, klingt einfacher als es ist. Mit diesem Seminar wollen wir Sie und Ihre Einrichtung dabei unterstützen, auch mit geringen finanziellen Mitteln gute Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten.…

Mehr erfahren »

703 – Reflexion der eigenen beruflichen Praxis

April 24-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Die Reflexion der eigenen beruflichen Praxis und die Auseinandersetzung mit der eigenen professionellen Rolle stehen im Mittelpunkt des Seminars   „Indem man sich mit sich selbst befasst, befähigt man sich dazu, sich mit anderen zu befassen.“ (Michel Foucault)   Die Arbeit mit Menschen erfordert eine große Fähigkeit an Empathie, Engagement und Interesse an anderen. Es entwickeln sich Beziehungen zu den zu betreuenden Menschen, zu Kollegen_innen und Vorgesetzten. Als Mensch ist man in der Arbeit mit anderen Menschen immer schon sein…

Mehr erfahren »

701 – Herausforderung Demenz

April 25-April 26
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Was ist Demenz und wie kann der Umgang damit gestaltet werden?   Menschen mit geistiger Behinderung haben ein vielfach höheres Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Insbesondere Menschen mit Down Syndrom können bereits in jungen Jahren davon betroffen sein. In der Altersgruppe zwischen 50 und 60 Jahren leidet jede/r Dritte an einer Demenz. Die damit verbundenen Verhaltensveränderungen verursachen häufig Konflikten mit Arbeitskolleg/-innen oder Mitbewohner/-innen. Betreuungskräfte bringen diese Verhaltensänderungen zunächst nicht mit einer Demenzerkrankung in Verbindung und erleben oftmals die Grenzen…

Mehr erfahren »
Mai 2018

711 – Basiskurs: Leichte Sprache

Mai 15-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Leichte Sprache als Chance und Recht verstehen   Kommunikation kann sehr komplex sein. Vor allem wenn Informationen über den alltäglichen Kontext hinausgehen. Besonders schwierig wird es, wenn mit der zu kommunizierenden Personengruppe z. B. sprachliche Einschränkungen, Leseeinschränkungen oder eine geistige Behinderung miteinhergehen. Dabei kann der Ansatz der Leichten Sprache ein gutes Instrument bieten, Kommunikation zu verbessern oder überhaupt zu ermöglichen. Die Leichte Sprache gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist ein wichtiger Ansatz für einen großen Teil der Bevölkerung. Nur wer…

Mehr erfahren »
Juni 2018

707 – Beobachten, Beschreiben, Dokumentieren – ohne zu bewerten

Juni 14-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Grundlagenseminar zum Thema Beobachten und Dokumentieren in der Behindertenhilfe   Beobachtungen sind in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung ein wichtiges Instrument. Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Techniken von Beobachtungen. Neben der Beobachtung ist auch das Beschreiben und Dokumentieren von Sachverhalten ein wichtiger Bestandteil. Die Teilnehmenden lernen, wie vor allem aus sogenannten Alltagsbeobachtungen wertfreie Berichte und Dokumentationen geschrieben und erstellt werden. Für die konstruktive Begleitung von Menschen mit Behinderung sind Beobachtungen ebenfalls ein wesentliches Instrument. Dabei stehen vor…

Mehr erfahren »

708 – Doppeldiagnose: Herausforderung geistige Behinderung und psychiatrische Erkrankungen zugleich

Juni 18-Juni 19
BBZ Stuttgart-Giebel, Giebelstraße 16
Stuttgart, Baden-Württemberg 70499 Deutschland
+ Google Karte

Was versteht man unter Doppeldiagnosen in diesem Bereich? Welche fachlichen Anforderungen sind an Fachkräfte der Behindertenhilfe zu stellen?   Dieses 2-tägige Seminar befasst sich tiefgreifend mit dem Thema Doppeldiagnose. Recht häufig erkranken auch Menschen mit geistiger Behinderung im Laufe ihres Lebens an psychischen Störungen bzw. Verhaltensauffälligkeiten. Dies kann dazu führen, dass Betroffene eine Beeinträchtigung im Alltag erfahren und gleichzeitig damit auch ihr soziales Umfeld vor Probleme stellen. Hierbei stellen sich u.a. folgende Fragen: Welche Konsequenzen hat dies für den Betroffenen?…

Mehr erfahren »

712 – Aufbaukurs: Leichte Sprache

Juni 21-Juni 22
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Leichte Sprache als Chance und Recht verstehen und anwenden   Sie haben bereits erste Erfahrungen mit der Leichten Sprache gemacht, können zwischen einfacher und Leichter Sprache unterscheiden und sind mit den Grundregeln vertraut? Dann sind Sie hier genau richtig! Um die Kommunikation nach dem Ansatz der Leichten Sprache richtig umzusetzen bedarf es ein hohes Maß an vertiefendem Wissen über Regeln, Übungen und Kenntnisse für die Rahmenbedingungen. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt: Illustration und Gestaltung in der Leichten Sprache Rechtssicherheit in der…

Mehr erfahren »
Juli 2018

706 – Herausforderndes Verhalten verstehen und begleiten

Juli 9-Juli 10
BBZ Stuttgart-Giebel, Giebelstraße 16
Stuttgart, Baden-Württemberg 70499 Deutschland
+ Google Karte

Adäquater und professioneller Umgang mit Personen mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung   In diesem Seminar wird ein lösungsorientierter und praxisbezogener Arbeitsansatz bei herausfordernden Verhaltensweisen im Arbeitsalltag vorgestellt und behandelt. Manche Menschen mit Behinderung zeigen auffälliges Verhalten. Besonders ausgeprägt wirkt dies in Situationen, in denen selbst-verletzendes oder fremdaggressives Verhalten auftritt. Dies führt oft auch zur massiven Belastung aller Beteiligten. Diese Verhaltensweisen sind aber oft die einzigen Ausdrucksweisen, die den Menschen mit Behinderung in dem Moment zur Verfügung stehen.…

Mehr erfahren »
September 2018

700 – Gute Kommunikation auf Augenhöhe

September 25-September 26
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Konstruktiv und sicher in der Gesprächsführung mit Eltern und Angehörigen   In Ihrem Alltag werden Sie immer wieder aus Ihrer Arbeit heraus gerissen, um zwischendruch eine Frage zu beantworten? Eltern oder Angehörige wollen „mal schnell“ zwischen Tür-und-Angel über die aktuelle Situation sprechen? In dieser Schulung möchten wir Sie dazu befähigen, gute Kommunikationskompetenzen, auch für schwierige Fälle, aufzubauen. In Ihrem Arbeitsfeld erfordern der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen ein hohes Maß an Gesprächsführungskompetenz. Eltern suchen Sie als Ansprechpartner…

Mehr erfahren »
November 2018

709 – Sucht im Kontext von Behinderung

November 12-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Umgang mit Suchtmittelmissbrauch bei Menschen mit Behinderung Alkoholprobleme bei Menschen mit Behinderungen haben in den letzten Jahren zugenommen und werden mehr und mehr zum Problem. Alkoholismus im Betrieb ist ein heikles und sensibles Thema, das Betroffenheit, Unsicherheit und Fehlverhalten provoziert. Mittels Schulungsmaßnahmen zur Früherkennung kann Alkoholproblemen früher begegnet, Krankheitsverläufe verkürzt und durch konstruktive Gespräche die Behandlungs-motivation gesteigert werden. Seminarziele: Einübung adäquater Verhaltens- und Vorgehensweisen, die Vermittlung von suchtspezifischem Wissen, sowie die Entwicklung von Gesprächsführungs- und Handlungskompetenz zum Umgang mit Suchtproblematiken…

Mehr erfahren »

704 – Lebensweltorientierte Soziale Arbeit in der Eingliederungshilfe

November 16-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Einführung in das Konzept einer Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit mit Menschen mit Behinderung   Lebensweltorientierte Soziale Arbeit ist eine theoretisches Konzept und eine bestimmte Sicht- und Handlungsweise Sozialer Arbeit. Sie ist stark auf das Erleben, Anerkennen und das Begegnen auf Augenhöhe ausgerichtet. Sie wurde von Hans Thiersch in den 1970ern begründet und stetig weiterentwickelt. Neben den Dimensionen der erlebten Zeit, des erlebten Raumes und der sozialen Bezüge, stehen die Handlungs- und Deutungsmuster der Adressat_innen und die Alltagsnähe im Vordergrund des Seminars.…

Mehr erfahren »

713 – Die Lebenshilfe kennenlernen und verstehen

November 21-10:00-16:30
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Historie der Lebenshilfe von seiner Entstehung bis heute. Darüber hinaus wird in diverse Behinderungsformen eingeführt.   23. November 1958, Tom Mutters gründet mit Elternvertretern in Marburg die Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind e. V., heute Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e. V.. 2018 jährt sich das Bestehen der Lebenshilfe zum 60igsten Mal. Ein Grund mehr, um im hinter die Kulissen einer der größten Selbstvertretungsorganisationen zu schauen. Im ersten Teil dieses Seminars wird die…

Mehr erfahren »
Februar 2019

705 – Herausforderndes Verhalten verstehen und begleiten

11. Februar 2019-12. Februar 2019
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Adäquater und professioneller Umgang mit Personen mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung   In diesem Seminar wird ein lösungsorientierter und praxisbezogener Arbeitsansatz bei herausfordernden Verhaltensweisen im Arbeitsalltag vorgestellt und behandelt. Manche Menschen mit Behinderung zeigen auffälliges Verhalten. Besonders ausgeprägt wirkt dies in Situationen, in denen selbst-verletzendes oder fremdaggressives Verhalten auftritt. Dies führt oft auch zur massiven Belastung aller Beteiligten. Diese Verhaltensweisen sind aber oft die einzigen Ausdrucksweisen, die den Menschen mit Behinderung in dem Moment zur Verfügung stehen.…

Mehr erfahren »
November 2019

706 – Herausforderndes Verhalten verstehen und begleiten

18. November 2019-19. November 2019
Landesgeschäftsstelle Lebenshilfe Baden-Württemberg, Neckarstraße 155
Stuttgart, 70190
+ Google Karte

Adäquater und professioneller Umgang mit Personen mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung   In diesem Seminar wird ein lösungsorientierter und praxisbezogener Arbeitsansatz bei herausfordernden Verhaltensweisen im Arbeitsalltag vorgestellt und behandelt. Manche Menschen mit Behinderung zeigen auffälliges Verhalten. Besonders ausgeprägt wirkt dies in Situationen, in denen selbst-verletzendes oder fremdaggressives Verhalten auftritt. Dies führt oft auch zur massiven Belastung aller Beteiligten. Diese Verhaltensweisen sind aber oft die einzigen Ausdrucksweisen, die den Menschen mit Behinderung in dem Moment zur Verfügung stehen.…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Anmeldung zur Fortbildung
Nur bei mehrteiligen Seminarreihen angeben!
Bitte lesen Sie die Teilnahmebedingunge und Datenschutzbestimmungen durch: Hier geht es zum Link