Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

November 2018

806 – Persönliche Resilienz – Innere Stärke

15 November
Haus Hochfelden, Hochfeld 7
Sasbach, 77880
+ Google Karte

Die eigenen Ressourcen für das innere Gleichgewicht nutzen. Menschen in sozialen Berufen sind vielfältigen psychosozialen Belastungen ausgesetzt. Resilienz bedeutet die Fähigkeit, trotz stressigem Berufsalltag eigene Ressourcen zu nutzen, in Stresssituationen im inneren Gleichgewicht und mental gesund zu bleiben. Der Kurs zeigt Möglichkeiten der Resilienzentwicklung mit Hilfe der Positiven Psychologie nach Seligman und Achtsamkeit auf. Er bietet verschiedene Methoden der Ressourcenentwicklung an. Es werden vielfältige Übungen der Stressbewältigung aus der Achtsamkeit trainiert, die im Alltag gut umsetzbar sind. Durch kollegialen Austausch…

Mehr erfahren »

805 – Achtsame Führung und Kommunikation

29 November
Kloster Lichtenthal, Hauptstraße 40
Baden-Baden, 76534
+ Google Karte

Grundlagen und Grundhaltungen Achtsamer Führungskompetenzen   Achtsamkeit ist eine wirkungsvolle Methode, das innere Gleichgewicht zu wahren. Sie eröffnet Führungskräften ein großes Potenzial, sich selbst und Mitarbeiter*innen achtsame Führungssituationen zu gestalten. In dem Kurs werden Grundlagen und Grundhaltungen der Achtsamkeit vorgestellt. Zahlreiche Übungen ermöglichen Erfahrungen mit Achtsamkeit. Kommunikations- und Führungsstile werden durch die Achtsamkeitspraxis erweitert, sodass Raum für achtsam gestaltete Führungs- und Kommunikationsräume entstehen kann. Durch kollegiale Beratung können eigene Handlungsalternativen in Führungssituationen entwickelt werden. Selbstreflexion kann Aspekte der Selbstfürsorge beleuchten. Durch…

Mehr erfahren »

Dezember 2018

600 (Modul 2) – Management Offene Hilfen & Wohnen

4 Dezember-7 Dezember
Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Steinbeisstraße 1
Esslingen, 73730 Deutschland
+ Google Karte

Die Managementreihe mit dem interdisziplinären Kompetenzerwerb! „Das große Ziel von Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.“ (Herbert Spencer, 1820 - 1903) Als frischgebackene oder angehende Leitungskraft im Bereich der Offenen Hilfen oder im Bereich Wohnen benötigen Sie Handwerkszeug und fundierte Kenntnisse für Ihre Aufgaben. Sie sind mit zahlreichen und vielfältigen Anforderungen konfrontiert und müssen unterschiedlichen Qualitätsanforderungen gerecht werden. Mit dieser Weiterbildung unterstützen wir Sie, ein breites Spektrum an Qualifikationen zu erwerben und zu erweitern. Die 4-teilige Weiterbildung (4 Module mit…

Mehr erfahren »

Februar 2019

600 (Modul 3) – Management Offene Hilfen & Wohnen

4. Februar 2019-7. Februar 2019
campus.guest, Universitätsstraße 34
Stuttgart-Vaihingen, 70569 Deutschland
+ Google Karte

Die Managementreihe mit dem interdisziplinären Kompetenzerwerb! „Das große Ziel von Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.“ (Herbert Spencer, 1820 - 1903) Als frischgebackene oder angehende Leitungskraft im Bereich der Offenen Hilfen oder im Bereich Wohnen benötigen Sie Handwerkszeug und fundierte Kenntnisse für Ihre Aufgaben. Sie sind mit zahlreichen und vielfältigen Anforderungen konfrontiert und müssen unterschiedlichen Qualitätsanforderungen gerecht werden. Mit dieser Weiterbildung unterstützen wir Sie, ein breites Spektrum an Qualifikationen zu erwerben und zu erweitern. Die 4-teilige Weiterbildung (4 Module mit…

Mehr erfahren »

304 – Der Bildungsbegleiter: Aufgaben & Herausforderungen für den Berufsbildungsbereich

7. Februar 2019-8. Februar 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Berufliche Qualifizierung mit und für Menschen mit Behinderung managen Die Aufgaben im Berufsbildungsbereich (BBB) und dem Arbeitsbereich einer Werkstatt sind einem ständigen Wandel unterworfen. Im Rahmen der Inklusionsdebatte müssen heute immer stärker fundierte berufliche Qualifizierungsmaßnahmen für alle Menschen mit Behinderung angeboten werden. Grundlage dafür ist neben dem Bundesteilhabegesetz das Fachkonzept der Agentur für Arbeit. Der Bildungsbegleiter ist nicht nur Ausbilder, sondern insbesondere Wegweiser und Assistent für Menschen mit Behinderung bei der Berufswahl. Zu den neuen Aufgaben des Bildungsbegleiters gehört es,…

Mehr erfahren »

305 – Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung – gFAB XII (inkl. Ausbildereignung)

11. Februar 2019-15. Februar 2019
Katholisches Jugend- und Tagungshaus Wernau, Antoniusstraße 3
Wernau, 73249
+ Google Karte

Berufsbegleitende Qualifizierung für Fachkräfte in Werkstätten für behinderte Menschen mit geistiger Behinderung und/oder psychischer Erkrankung sowie für Fachkräfte in anderen Bereichen der Arbeits- und Berufsförderung mit vergleichbarem Leistungsspektrum Fachkräfte in Werkstätten oder bei anderen Leistungsanbietern müssen heute und zukünftig hohe fachliche Anforderungen erfüllen. Die Werkstättenverordnung § 9 Abs. 3 verpflichtet zum Nachweis einer sonderpädagogischen Zusatzqualifikation, wenn Sie als Fachkraft in einer Werkstatt oder bei einem anderen Leistungsanbieter (vgl. SGB IX Kapitel 10 § 60) arbeiten. Durch die berufsbegleitende Qualifikation zur…

Mehr erfahren »

505 (A) – Herausforderndes Verhalten verstehen und begleiten

11. Februar 2019-12. Februar 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Adäquater und professioneller Umgang mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit (geistiger) Behinderung In diesem Seminar wird ein lösungsorientierter und praxisbezogener Arbeitsansatz bei herausfordernden Verhaltensweisen im Arbeitsalltag vorgestellt und behandelt. Manche Menschen mit Behinderung zeigen auffälliges Verhalten. Besonders ausgeprägt wirkt dies in Situationen, in denen selbstverletzendes oder fremdaggressives Verhalten auftritt. Dies führt oft auch zur massiven Belastung aller Beteiligten. Diese Verhaltensweisen sind aber oft die einzigen Ausdrucksweisen, die den Menschen mit Behinderung in dem Moment zur Verfügung stehen. Gelingt es mir…

Mehr erfahren »

100 (B) (Teil 2) – Juhu ich bin gewählt: Hilfe, was jetzt?

13. Februar 2019-15. Februar 2019
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein, Altenhau 57
Löwenstein-Reisach, 74245 Deutschland
+ Google Karte

4-teilige Seminarreihe für Frauenbeauftragte Seit Herbst 2017 gibt es gewählte Frauenbeauftragte in Werkstätten. Sie sind gewählt? Herzlichen Glückwunsch! In dieser Seminarreihe erfahren Sie: Was sind Ihre Aufgaben? Was sind Ihre Rechte und Pflichten? Mit wem arbeiten Sie zusammen? Wo bekommen Sie Unterstützung und Rat? Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen, was eine Frauenbeauftragte ausmacht. So können Sie nach und nach in Ihre neue Rolle hineinwachsen. In der Gruppe mit anderen Frauen können Sie über Ihre Erfahrungen berichten und sich gegenseitig beraten.…

Mehr erfahren »

103 – Die Kunst zu reden

13. Februar 2019-15. Februar 2019
Christliche Gästehäuser Monbachtal, Im Monbachtal 1
Bad Liebenzell, 75378 Deutschland
+ Google Karte

Um gehört zu werden, müssen wir miteinander reden. Werkstatträte müssen sich verständlich machen. Und deshalb die Kunst des Redens nutzen. Um zu informieren, zu diskutieren und sich mit Anliegen und guten Begründungen durchzusetzen. Folgende Themen behandeln wir: Warum ist gutes Reden wichtig? Wie bereite ich mich auf eine Rede vor? Wie vertrete ich Meinungen anderer Menschen? Wie gehe ich zum Beispiel mit Beschwerden um? Wie leite ich eine Sitzung? Wie führe ich eine Versammlung durch? Wie bereite ich Gespräche mit…

Mehr erfahren »

100 (A) (Teil 3) – Juhu ich bin gewählt: Hilfe, was jetzt?

18. Februar 2019-20. Februar 2019
Kloster Maria Hilf, Carl-Netter-Straße 7
Bühl, 77815 Deutschland
+ Google Karte

4-teilige Seminarreihe für Frauenbeauftragte Seit Herbst 2017 gibt es gewählte Frauenbeauftragte in Werkstätten. Sie sind gewählt? Herzlichen Glückwunsch! In dieser Seminarreihe erfahren Sie: Was sind Ihre Aufgaben? Was sind Ihre Rechte und Pflichten? Mit wem arbeiten Sie zusammen? Wo bekommen Sie Unterstützung und Rat? Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen, was eine Frauenbeauftragte ausmacht. So können Sie nach und nach in Ihre neue Rolle hineinwachsen. In der Gruppe mit anderen Frauen können Sie über Ihre Erfahrungen berichten und sich gegenseitig beraten.…

Mehr erfahren »

603 – Das Heimrecht in Baden-Württemberg

21. Februar 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Diese Tagesveranstaltung erläutert die heimrechtlichen Grundlagen für stationäre und ambulant betreute Wohnangebote in der Eingliederungshilfe. Seit Mai 2014 besteht in Baden-Württemberg das „Gesetz für unterstützende Wohnformen, Teilhabe und Pflege (Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz)“. Für die Gestaltung stationärer und ambulanter Wohnangebote für Menschen mit Behinderung ist die Kenntnis des Heimrechts von zentraler Bedeutung. Dargestellt werden zunächst die Regelungen des Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes (WTPG), aufgeteilt in folgende Themenblöcke: Anwendungsbereich und Abgrenzung zum Betreuten Wohnen Allgemeine Regelungen Bestimmungen für stationäre Einrichtungen Bestimmungen…

Mehr erfahren »

300 (Modul 1) – Einstieg in die beruflichen Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung – Qualifizierung für Jobcoaches

26. Februar 2019-28. Februar 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Mit dieser modularen Seminarreihe wollen wir Ihnen in einem Grundlagenmodul und fünf vertiefenden Themenmodulen Einblicke in das Arbeitsfeld „Jobcoaching“ ermöglichen. Die 6 Module (insg. 88 UE) beinhalten u. a. folgende Schwerpunkte: Modul 1 Einstieg in betriebliche Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung: Jobcoaching – was ist das und warum wird es benötigt? Modul 2 Bewerber*innen kennenlernen – Beziehungen gestalten im Übergangsmanagement hin zum ersten Arbeitsmarkt Modul 3 Arbeit mit Betrieben – von Betriebskulturen, Fettnäpfchen und Fördertöpfen; hilfreiche Tipps im Umgang mit…

Mehr erfahren »

März 2019

801 – Pflege Basics

14. März 2019
Lebenshilfe Esslingen am Neckar, Flandernstraße 49
Esslingen am Neckar, 73732 Deutschland
+ Google Karte

Dieser Basiskurs vermittelt den Teilnehmenden Grundlagen rund um das Thema Pflege. Inzwischen sehen sich die pädagogischen Fachkräfte und Mitarbeiter*innen vermehrt vor pflegerischen Herausforderungen. Bei dieser Tagesveranstaltung erhalten Mitarbeiter*innen aus der Behindertenhilfe, die über keine bis wenig Pflegeerfahrung verfügen, praktisches Grundwissen im Bereich der Pflege. Den Teilnehmer*innen wird ein sicherer Umgang mit den täglichen pflegerischen Anforderungen vermittelt. Das Seminar ist sehr praxisorientiert aufgebaut, sodass die Teilnehmer*innen das Erlernte sogleich durch praktische Übungen verfestigen können. Inhalte Grundpflege und Prophylaxetechniken Sicherheit (für den…

Mehr erfahren »

105 – Die Wahl zum Europäischen Parlament

14. März 2019-16. März 2019
Hotel Schwert, Hauptstraße 51
Kehl am Rhein, 77694
+ Google Karte

Wir leben in Deutschland in der Mitte von Europa. Oft hören und sehen wir Berichte über Europa: Von Flüchtlingen, die hierherkommen wollen. Oder von Meinungsverschiedenheiten zwischen europäischen Politikern. Wir kennen aber auch gute Partnerschaften und Austauschprogramme zwischen verschiedenen europäischen Städten und Ländern. In diesem Seminar wollen wir uns genauer mit Europa und mit der Europäischen Union beschäftigen: Was ist eigentlich die Europäische Union? Was ist das Europäische Parlament? Warum gibt es die Europawahl? Unser Seminar findet vor den Toren der…

Mehr erfahren »

604 – Datenschutz in sozialen Einrichtungen

18. März 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Datenschutz ist für jeden ein gängiger Begriff. Doch was bedeutet Datenschutz eigentlich? Welche Auswirkungen hat die EU-Datenschutz-Grundverordnung auf Einrichtungen der Behindertenhilfe? Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist in aller Munde. Seit Mai 2018 ist diese verbindlich anzuwenden. Damit kamen auch auf Einrichtungen der Behindertenhilfe Veränderungen und neue Herausforderungen zu. Die deutlich verschärften Strafandrohungen stellen zudem ein erheblich gesteigertes Haftungsrisiko dar. Die EU-DSGVO erfindet den Datenschutz zwar nicht grundsätzlich neu, allerdings hat die Verordnung wichtige Änderungen und Pflichten mit sich gebracht. Das Seminar…

Mehr erfahren »

507 – Sexualpädagogik in Einrichtungen der Behindertenhilfe

20. März 2019-21. März 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Dass Menschen mit Behinderung auch im Bereich Beziehungen/Sexualität dieselben Rechte haben wie alle Menschen, ist in der Behindertenarbeit inzwischen relativ selbstverständlich. Herausforderungen bietet dieses Thema dennoch des Öfteren im konkreten Alltag, wenn es um die Beziehungsgestaltung, die Möglichkeit zu Kontakten und den öffentlichen Raum geht. Es gilt, Grenzen zu vermitteln und gleichzeitig eine positive Entwicklung zu fördern. Die 2-tägige Fortbildung beinhaltet sowohl theoretische Inputs zu den Themen Sexualität und Behinderung als auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und dem…

Mehr erfahren »

702 – Reflexion der eigenen beruflichen Praxis

26. März 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Die Reflexion der eigenen beruflichen Praxis und die Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Rolle stehen im Mittelpunkt des Seminars. „Indem man sich mit sich selbst befasst, befähigt man sich dazu, sich mit anderen zu befassen.“  (Michel Foucault) Die Arbeit mit Menschen erfordert eine große Fähigkeit an Empathie, Engagement und Interesse an anderen. Es entwickeln sich Beziehungen zu den betreuten Menschen, zu Kollegen*innen und Vorgesetzten. Als Mensch ist man in der Arbeit mit anderen Menschen immer schon sein eigenes „Instrument“; dies…

Mehr erfahren »

400 – Heute stationär, morgen ambulant

27. März 2019-28. März 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Wie verändern sich die Wohnformen? Wandelt sich der Betreuer zum Begleiter? In diesem Seminar suchen wir Antworten auf diese Fragen. Was im Ambulant Betreuten Wohnen als oberstes Gebot gilt, wird längst auch im stationären Bereich großgeschrieben: Selbstbestimmung und Selbstverantwortung haben der Betreuung und Fürsorge den Rang abgelaufen. Das neue Bundesteilhabegesetz geht diesen Weg mit der Auflösung der Vollversorgung konsequent weiter. Künftig werden Ort, Umfang und Inhalte der Betreuungsleistung noch individueller ausgehandelt werden. In diesem 2-tägigen Seminar soll ein Blick auf…

Mehr erfahren »

113 – Unter der Gewinner ist … (Theaterworkshop)

29. März 2019-31. März 2019
Kloster Maria Hilf, Carl-Netter-Straße 7
Bühl, 77815 Deutschland
+ Google Karte

Die Welt der Stars und Sternchen In diesem Seminar steht der Spaß am Spielen und Darstellen im Vordergrund. Thema dieses Mal ist: Die Oscar-Preisverleihung. Die Oscars sind wichtige Preise für Filme. Auch die besten Schauspieler bekommen den Oscar. Dazu gibt es eine große Feier in Los Angeles. Und viele Menschen schauen im Fernsehen zu. Im Seminar wollen wir diese Welt des Films gemeinsam entdecken. Sie bringen sich mit all Ihren Talenten ein. Sie werden erleben, wie toll es ist, miteinander…

Mehr erfahren »

April 2019

302 (Teil 1) – Wenn die Psyche ver-rückt ist

1. April 2019-5. April 2019
Haus Birkach, Grüninger Straße 25
Stuttgart, 70599 Deutschland
+ Google Karte

Grundlagenwissen und Krisenmanagement für die kompetente Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen 2-teilige Seminarreihe (10 Tage, 80 UE) – Abschluss mit Zertifikat Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft sind psychisch erkrankt. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der Werkstatt für behinderte Menschen wider. Damit diese Personen professionell begleitet und qualifiziert werden können, ist störungsspezifisches Wissen über die verschiedenen Formen psychischer Erkrankungen von großer Bedeutung. Dieses Seminar beleuchtet verschiedene psychiatrische Krankheitsbilder wie Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, affektive Störungen, Angst- und Zwangserkrankungen sowie Traumastörungen.…

Mehr erfahren »

500 – Konzept und Methode der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF)

2. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Mit der Verabschiedung des BTHG gewinnt die ICF weiter an Bedeutung bei dem Verständnis und der Beschreibung von Behinderung. In diesem Seminar werden Aufbau und die Struktur der ICF vorgestellt und anhand von Fällen aus der Eingliederungshilfe erarbeitet. Ziele Die Teilnehmenden kennen das bio-psychosoziale Modell der ICF und dessen Bedeutung im SGB IX n.F. Aufbau, Inhalte und Komponenten der ICF sind bekannt. Die Verankerung der ICF im Bedarfsermittlungsinstrument Baden-Württemberg (BEI_BW) ist bekannt. Die Leistungsfähigkeit und die Umweltfaktoren können für einen…

Mehr erfahren »

601 – Soziale Organisationen im Wandel – Meine Einrichtung als Dienstleister

3. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Wie gewinne ich Interessent*innen für das Angebot meiner Einrichtung bzw. meines Dienstes? „Der Kunde ist der wichtigste Besucher in unserem Hause. Er ist nicht von uns abhängig. Wir sind von ihm abhängig. Er unterbricht unsere Arbeit nicht, sondern er ist Ziel und Zweck unserer Arbeit. (…).“ (Mahatma Gandhi) Im Zuge der Umsetzungen durch das Bundesteilhabegesetz werden die Einrichtungsträger vermehrt in die Rolle eines Dienstleisters schlüpfen. In diesem Seminar werden die Teilnehmenden in 6 Schritten erste Werkzeuge kennenlernen, um ihre Einrichtung…

Mehr erfahren »

109 – Musik liegt in der Luft

4. April 2019-5. April 2019
Landesakademie für Jugendbildung, Malersbuckel 8
Weil der Stadt, 71263 Deutschland
+ Google Karte

Musizieren ist nicht schwer. Jeder kann Musik machen und dabei Spaß haben. In diesem Seminar machen wir uns auf zu einer musikalischen Erkundungstour. Dabei werden die klanglichen und rhythmischen Möglichkeiten des eigenen Körpers erprobt. Zum Beispiel: Klatschen, Stampfen oder Trommeln. Wir probieren zudem vielfältige Musikinstrumente aus. Zum Beispiel: Rhythmusinstrumente Schlaginstrumente Melodieinstrumente In diesem Seminar bekommen Sie viele Anregungen. Wir freuen uns auf schöne musikalische Tage mit Ihnen! Zielgruppe Menschen mit und ohne Behinderung Leitung Claudio Rapp, Sozialarbeiter, Musiker Jean-Marc Lorber,…

Mehr erfahren »

508 – Sterben, Tod und Trauer bei Menschen mit geistiger Behinderung

4. April 2019-5. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Die Begleitung von trauernden Menschen mit geistiger Behinderung ist eine wichtige Aufgabe für die Einrichtungen, die Dienste und die Familien und Angehörigen. Die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer ist für Menschen mit geistiger Behinderung wichtig! Ihnen wurde lange Zeit die Fähigkeit zu trauern nahezu abgesprochen; die auftretenden Gefühle und „seltsamen“ Reaktionen der Betroffenen wurden nicht Ernst genommen oder fehlinterpretiert. Für das betreuende Personal tun sich in diesem Zusammenhang viele Fragen auf. Die Themen sind häufig angstbesetzt und…

Mehr erfahren »

108 – Zirkus und Theater

8. April 2019-10. April 2019
Christliche Gästehäuser Monbachtal, Im Monbachtal 1
Bad Liebenzell, 75378 Deutschland
+ Google Karte

Im Zirkus wird jongliert und gezaubert. Es gibt die verschiedensten Artisten. Im Theater arbeiten Schauspieler mit ihrer Sprache und ihrem Körper. Sie gehen gerne in den Zirkus? Sie wollen Kunststücke lernen? Sie würden gerne ein Artist sein? Dann sind Sie hier richtig! Wir machen Akrobatik, spielen Clown, balancieren, jonglieren, zaubern und probieren alles aus, was uns Spaß macht. Sie spielen gerne Theater? Sie wären gerne ein Schauspieler? Dann sind Sie hier richtig! Wir spielen verschiedene Szenen, schlüpfen in verschiedene Rollen,…

Mehr erfahren »

606 – Rechtsfragen zur Vereinsführung – Schwerpunkt: Struktur

9. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Für eine erfolgreiche Vereinsarbeit ist die passende Vereinsstruktur von grundlegender Bedeutung. Dieses Seminar beleuchtet die Struktur von Vereinen. Um einen Verein zu führen, als Vorstandvorsitzender, -mitglied oder unterstützend als Geschäftsführer, bedarf es grundlegender – rechtlicher – Kenntnisse über die vorherrschenden Strukturen. Dabei geht es v. a. um: die Verteilung der Aufgaben und Kompetenzen innerhalb und zwischen den Vereinsorganen die Abgrenzung zwischen dem Vorstand und den angestellten Leitungskräften die Installation sinnvoller weiterer Vereinsorgane neben dem Vorstand und der Mitgliederversammlung die richtige…

Mehr erfahren »

300 (Modul 2) – Einstieg in die beruflichen Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung – Qualifizierung für Jobcoaches

10. April 2019-11. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Mit dieser modularen Seminarreihe wollen wir Ihnen in einem Grundlagenmodul und fünf vertiefenden Themenmodulen Einblicke in das Arbeitsfeld „Jobcoaching“ ermöglichen. Die 6 Module (insg. 88 UE) beinhalten u. a. folgende Schwerpunkte: Modul 1 Einstieg in betriebliche Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung: Jobcoaching – was ist das und warum wird es benötigt? Modul 2 Bewerber*innen kennenlernen – Beziehungen gestalten im Übergangsmanagement hin zum ersten Arbeitsmarkt Modul 3 Arbeit mit Betrieben – von Betriebskulturen, Fettnäpfchen und Fördertöpfen; hilfreiche Tipps im Umgang mit…

Mehr erfahren »

701 – Bekannt werden – Menschen überzeugen – Partner gewinnen

10. April 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Strategien für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit „Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.“ (Siglinde Schneider-Fuchs) Jede Einrichtung betreibt Öffentlichkeitsarbeit, ob sie will oder nicht. Aber sich als Einrichtung richtig zu positionieren, sich zu präsentieren und zu zeigen, was man (Gutes) tut, klingt einfacher als es ist. Mit diesem Seminar wollen wir Sie und Ihre Einrichtung dabei unterstützen, auch mit geringen finanziellen Mitteln gute Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten. Bekannt werden, Menschen überzeugen und Partner gewinnen sind zentrale Anliegen der…

Mehr erfahren »

802 – Spezielle Pflege intensiv

10. April 2019
Lebenshilfe Esslingen am Neckar, Flandernstraße 49
Esslingen am Neckar, 73732 Deutschland
+ Google Karte

Kenntnisse und Kompetenzen in der Behandlungspflege, die - größtenteils - über die bisherige Tätigkeit hinausgehen Bewohner*innen der stationären Eingliederungshilfe werden inzwischen immer älter und meist auch pflegebedürftiger. Daher werden an die pädagogischen Fachkräfte der Eingliederungshilfe immer häufiger fachmedizinische Anforderungen gestellt, welche in der Ausbildung nicht oder nur teilweise berücksichtigt wurden. Ziel dieses Seminars ist es, die pädagogischen Fachkräfte in ihrer Tätigkeit zu stärken und ihre Fachkompetenzen zu erweitern bzw. aufzufrischen. Die Teilnehmer*innen erwerben Kenntnisse in Teilen der Behandlungspflege, die größtenteils…

Mehr erfahren »

Mai 2019

502 – Vertrauensperson – Unterstützer*in – Assistent*in

6. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Aufgaben und Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit Werkstatträten, Frauenbeauftragten und Heimbeiräten Vertrauenspersonen unterstützen Bewohnervertretungen, Werkstatträte und Frauenbeauftragte bei der Umsetzung ihres Auftrags. Ihre Aufgaben sind oft vielfältig: assistieren - informieren - organisieren … Dabei können auch einige (Rollen-)Konflikte auftreten: Wie viel Unterstützung ist nötig? Wo kann sich die Vertrauensperson (nicht) „zurückhalten“? Welche Rahmenbedingungen (Arbeitszeit/Finanzen) stehen der Vertrauensperson selbst zur Verfügung? Umgang mit den Wünschen, Vorstellungen und Erwartungen der Räte und Beauftragten Inhalte Information über rechtliche Grundlagen (Heimbeiratsgesetz, WMVO) Thematisierung von Aspekten…

Mehr erfahren »

104 (Teil 1) – Beiratsarbeit im Bereich Wohnen

6. Mai 2019-8. Mai 2019
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein, Altenhau 57
Löwenstein-Reisach, 74245 Deutschland
+ Google Karte

Schulung für Bewohnerbeiräte und Beiräte Die Arbeit des Bewohnerbeirats ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Im Basiskurs und im Aufbaukurs werden Sie für Ihre Aufgabe geschult. Und Sie tauschen sich mit anderen Beiräten aus. 1. Im Basiskurs lernen Sie kennen: Alte und neue Wohnformen Rechte und Pflichten in der Beiratsarbeit Aufgaben, Ideen und Netzwerke in der Beiratsarbeit 2. Im Aufbaukurs besprechen Sie: Wie trenne ich meine Rolle als Beirat von meiner Rolle als Bewohner? Und wie kann ich die Interessen von…

Mehr erfahren »

301 – Teilhabe am Arbeitsleben 4.0

7. Mai 2019-8. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Strategische Ausrichtung der Werkstatt für zukünftige Herausforderungen Die Arbeitswelt ist im Wandel und die Industrie 4.0 ist in aller Munde. Durch die sog. vierte industrielle Revolution gewinnen die Themen Vernetzung, Informationstransparenz, technische Assistenz und dezentrale Entscheidungen vermehrt an Bedeutung. Diese Entwicklung macht auch vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung keinen Halt. Durch das Bundesteilhabegesetz müssen sich Werkstätten für behinderte Menschen künftig auf andere Anbieter einstellen und die eigenen Kernkompetenzen noch klarer herausstellen, um im Wettbewerb zukunftsfähig zu bleiben. Neben den…

Mehr erfahren »

806 – Persönliche Resilienz – Innere Stärke

8. Mai 2019
Tagungshotel am Schlossberg, Hildrizhauser Straße 29
Herrenberg, 71083
+ Google Karte

Die eigenen Ressourcen für das innere Gleichgewicht nutzen Menschen in sozialen Berufen sind vielfältigen psychosozialen Belastungen ausgesetzt. Resilienz bedeutet die Fähigkeit, trotz stressigem Berufsalltag eigene Ressourcen zu nutzen, in Stresssituationen im inneren Gleichgewicht und mental gesund zu bleiben. Der Kurs zeigt Möglichkeiten der Resilienzentwicklung mit Hilfe der Positiven Psychologie nach Seligman und Achtsamkeit auf. Er bietet verschiedene Methoden der Ressourcenentwicklung an. Es werden vielfältige Übungen der Stressbewältigung aus der Achtsamkeit trainiert, die im Alltag gut umsetzbar sind. Durch kollegialen Austausch…

Mehr erfahren »

510 – Herausforderung Demenz

9. Mai 2019-10. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Was ist Demenz und wie kann der Umgang damit gestaltet werden? Menschen mit geistiger Behinderung haben ein vielfach höheres Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Insbesondere Menschen mit Down Syndrom können bereits in jungen Jahren davon betroffen sein. In der Altersgruppe zwischen 50 und 60 Jahren leidet jede/r Dritte an einer Demenz. Die damit verbundenen Verhaltensveränderungen verursachen häufig Konflikte mit Arbeitskolleg*innen oder Mitbewohner*innen. Betreuungskräfte bringen diese Verhaltensänderungen zunächst nicht mit einer Demenzerkrankung in Verbindung und erleben oftmals die Grenzen ihrer…

Mehr erfahren »

110 – Wohnen in den eigenen vier Wänden

13. Mai 2019-15. Mai 2019
Kloster Maria Hilf, Carl-Netter-Straße 7
Bühl, 77815 Deutschland
+ Google Karte

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen wohnen und leben können. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen. In diesem Seminar tauschen wir uns über das Thema Wohnen aus. Es gibt viele Fragen rund um das Wohnen: Wie wohne ich? Wo wohne ich? Mit wem wohne ich zusammen? Oder wie möchte ich wohnen? Welche Begleitung möchte oder brauche ich? Was ist mir beim Wohnen wichtig? Über diese Fragen werden wir miteinander sprechen. Wir möchten uns alle Wünsche für ein selbstbestimmtes Wohnen näher anschauen.…

Mehr erfahren »

501 – Sonderpädagogisches Basiswissen

13. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Ausführliche Kenntnisse über die Vielfalt von Behinderungen mit all ihren Facetten sowie eine angemessene und wertschätzende Begleitung von Menschen mit Behinderung erlernen pädagogische Fachkräfte und Heilerziehungspfleger*innen in mehrjähriger Ausbildung. Neben fundierten Kenntnissen über die Behindertenhilfe ist auch das Wissen über die Auswirkungen von Behinderung auf Person und Umwelt sowie die Herstellung von weitgehender Teilhabe wichtig, um Menschen mit Behinderung adäquat begleiten zu können. Neben den pädagogischen Fachkräften sind in den Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe auch Mitarbeiter*innen tätig, die keine…

Mehr erfahren »

704 – Basiskurs: Leichte Sprache

14. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Leichte Sprache als Chance und Recht verstehen Kommunikation kann sehr komplex sein; v. a. dann, wenn Informationen über den alltäglichen Kontext hinausgehen. Besonders schwierig wird es, wenn mit der zu kommunizierenden Personengruppe z. B. sprachliche Einschränkungen, Leseeinschränkungen oder eine geistige Behinderung miteinhergehen. Dabei kann der Ansatz der Leichten Sprache ein gutes Instrument bieten, Kommunikation zu verbessern oder überhaupt zu ermöglichen. Die Leichte Sprache gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist ein wichtiger Ansatz für einen großen Teil der Bevölkerung. Nur wer…

Mehr erfahren »

401 – Pflegefachkräfte haben ihren Platz in pädagogischen Teams

15. Mai 2019-17. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

3-tägiges pädagogisches Grundlagenseminar für Pflegefachkräfte in der Behindertenhilfe Pflegefachkräfte sind wichtige Mitarbeiter*innen in Wohnstätten. Sie bringen ihre Kompetenzen in der medizinischen und pflegerischen Begleitung von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf ein. Pflegefachkräfte sind häufig Ansprechpartner für Mitarbeiter, die im Bereich Pflege keine Fachausbildung haben. Pädagogische Überlegungen und Konzepte sind für Pflegefachkräfte nicht selten eher fremd. In Betreuungskonzepten stellen aber pädagogische Aspekte die Grundlagen des Arbeitsauftrages dar und sind daher von fundamentaler Bedeutung. Das Seminar bietet Pflegefachkräften einen Überblick über pädagogische Ausgangspunkte…

Mehr erfahren »

404 – Wohnen für Menschen mit umfassendem Unterstützungsbedarf (Modul 3 der Seminarreihe „Assistenz beim Wohnen“)

20. Mai 2019-21. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Mehrteilige Seminarreihe für das Unterstützte oder Ambulant Betreute Wohnen Menschen mit Behinderung haben Anspruch auf eine selbstgewählte Wohnform – unabhängig von ihrer Behinderung und der Höhe ihres Unterstützungsbedarfs. Unser 2-tägiges Seminar sucht Antworten auf knifflige Fragen. Dabei wollen wir ganz konkret überlegen, wie Folgendes in der Praxis umgesetzt werden kann: Welche Dinge müssen geändert werden, damit Menschen mit schweren Behinderungen Hilfen bekommen? Wie werden diese Hilfen bezahlt? Was müssen die Mitarbeiter*innen anders machen, und was müssen sie lernen? Wo kann…

Mehr erfahren »

800 (Teil 1) – Basiskurs: MH Kinaesthetics®

22. Mai 2019-23. Mai 2019
Bernhäuser Forst, Dr.-Manfred-Müller-Straße 4
Filderstadt, 70794 Deutschland
+ Google Karte

Klient*innen NICHT HEBEN, sondern deren BEWEGUNG FÖRDERN und sich selbst VOR ÜBERLASTUNG SCHÜTZEN Um was geht es in diesem Basiskurs? Der Basiskurs befasst sich mit einer Eigenschaft von MH Kinaesthetics®, dem Konzeptsystem. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einführung in das Werkzeug, welches es ihnen ermöglicht, tägliche Aktivitäten aus verschiedenen Bewegungsperspektiven zu verstehen, um Klient*innen aller Altersstufen und Fähigkeiten effektiver in ihrer Bewegung unterstützen zu können. Im Zentrum des Basiskurses stehen Aktivitäten, die Klient*innen wegen Krankheit, Verletzung oder Behinderung nicht alleine bewältigen…

Mehr erfahren »

203 – Eine KITA für alle Kinder

24. Mai 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Strukturen, Finanzierung, Konzeptionen und Erfahrungsaustausch „Es ist normal, verschieden zu sein“, bemerkte Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D., schon 1993. In dieser Fortbildung geht es um die Inklusion in KITAs. Inklusion meint das selbstverständliche Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung. Dies ist zweifelsohne ein hoher Anspruch, aber ein Anspruch, dem sich unsere Gesellschaft v. a. im Hinblick auf die UN-Behindertenrechtskonvention stellen muss. Dabei stellt sich auch schon direkt die erste Frage, wie dieses inklusive Miteinander umsetzbar ist, damit alle…

Mehr erfahren »

Juni 2019

703 – Beobachten, Beschreiben, Dokumentieren – ohne zu bewerten

6. Juni 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Grundlagenseminar zum Thema Beobachten und Dokumentieren in der Behindertenhilfe Beschreiben, Beobachten sowie Dokumentieren sind in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung – z. B. im Rahmen der Förderplanung oder der Kooperation mit Angehörigen, gesetzlichen Betreuer*innen, Ärzten und Kostenträgern – wichtige Instrumente. Dieses Seminar vermittelt entsprechende Techniken, anhand derer v. a. aus sog. Alltagsbeobachtungen wertfreie Berichte und Dokumentationen geschrieben und erstellt werden können. Die Teilnehmenden erfahren in diesem Seminar, dass zwischen Beobachtungen und Bewertungen exakt getrennt werden muss. Nach Besuch des…

Mehr erfahren »

705 – Aufbaukurs: Leichte Sprache

24. Juni 2019-25. Juni 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Leichte Sprache als Chance und Recht verstehen und anwenden Sie haben bereits erste Erfahrungen mit der Leichten Sprache gemacht, können zwischen einfacher und Leichter Sprache unterscheiden, sind mit den Grundregeln vertraut und haben im besten Fall am Basiskurs teilgenommen? Dann sind Sie hier genau richtig! Um die Kommunikation nach dem Ansatz der Leichten Sprache richtig umzusetzen, bedarf es eines hohen Maßes an vertiefendem Wissen über Regeln, Übungen und Kenntnisse für die Rahmenbedingungen. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt: Texte in Leichter Sprache…

Mehr erfahren »

800 (Teil 2) – Basiskurs: MH Kinaesthetics®

25. Juni 2019
Bernhäuser Forst, Dr.-Manfred-Müller-Straße 4
Filderstadt, 70794 Deutschland
+ Google Karte

Klient*innen NICHT HEBEN, sondern deren BEWEGUNG FÖRDERN und sich selbst VOR ÜBERLASTUNG SCHÜTZEN Um was geht es in diesem Basiskurs? Der Basiskurs befasst sich mit einer Eigenschaft von MH Kinaesthetics®, dem Konzeptsystem. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einführung in das Werkzeug, welches es ihnen ermöglicht, tägliche Aktivitäten aus verschiedenen Bewegungsperspektiven zu verstehen, um Klient*innen aller Altersstufen und Fähigkeiten effektiver in ihrer Bewegung unterstützen zu können. Im Zentrum des Basiskurses stehen Aktivitäten, die Klient*innen wegen Krankheit, Verletzung oder Behinderung nicht alleine bewältigen…

Mehr erfahren »

608 – Erfolgreiches Zeitmanagement und nachhaltige Selbstorganisation im sozialen Beruf

26. Juni 2019-27. Juni 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Das Ringen mit der gefühlten Zeit und der Zeit auf der Uhr Der gelungene Umgang mit der eigenen Zeit und auch eine nachhaltige Selbstorganisation sind Schlüsselkompetenzen der beruflichen Performance. Die eigene Persönlichkeit und individuelle Fähigkeiten am Arbeitsplatz voll zur Wirkung zu bringen, gelingt, wenn Ziele vorausschauend und klar definiert sind, To-dos richtig priorisiert werden und Entscheidungen effektiv gefällt und umgesetzt werden. Im besten Falle entstehen dadurch wirksame Standards für die Alltagsroutine und auch flexible Räume für kreative Gestaltung neuer Lösungen.…

Mehr erfahren »

102 – Halbzeit! Werkstatträte schauen zurück und nach vorne

26. Juni 2019-28. Juni 2019
Katholisches Jugend- und Tagungshaus Wernau, Antoniusstraße 3
Wernau, 73249
+ Google Karte

In diesem Seminar möchten wir mit Ihnen anschauen, wie Sie die ersten zwei Jahre als Werkstattrat erlebt haben. Und wir möchten gemeinsam überlegen, was Sie in den nächsten zwei Jahren als Werkstattrat machen wollen. Vor zwei Jahren wurden Sie als Werkstattrat gewählt. Und in zwei Jahren ist die nächste Wahl. Das ist eine gute Zeit, um sich auszutauschen. Wir fragen danach: Was haben Sie schon erreicht? Ist alles gelungen? Oder gab es Schwierigkeiten? Und wir gehen den Fragen nach: Was…

Mehr erfahren »

Juli 2019

600 (Modul 4) – Management Offene Hilfen & Wohnen

1. Juli 2019-4. Juli 2019
campus.guest, Universitätsstraße 34
Stuttgart-Vaihingen, 70569 Deutschland
+ Google Karte

Die Managementreihe mit dem interdisziplinären Kompetenzerwerb! „Das große Ziel von Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.“ (Herbert Spencer, 1820 - 1903) Als frischgebackene oder angehende Leitungskraft im Bereich der Offenen Hilfen oder im Bereich Wohnen benötigen Sie Handwerkszeug und fundierte Kenntnisse für Ihre Aufgaben. Sie sind mit zahlreichen und vielfältigen Anforderungen konfrontiert und müssen unterschiedlichen Qualitätsanforderungen gerecht werden. Mit dieser Weiterbildung unterstützen wir Sie, ein breites Spektrum an Qualifikationen zu erwerben und zu erweitern. Die 4-teilige Weiterbildung (4 Module mit…

Mehr erfahren »

804 – Älter werden im Beruf und der „Wind des Wandels“

2. Juli 2019-3. Juli 2019
Tagungshotel am Schlossberg, Hildrizhauser Straße 29
Herrenberg, 71083
+ Google Karte

Veränderungen wahrnehmen und neue Chancen suchen und nutzen Sie sind schon lange im Beruf und haben viele Veränderungen erlebt: in Bezug auf Menschen mit Behinderung, in Teams, in Einrichtungen und auch im gesellschaftlichen Leben? Sie sind über 50 und stellen sich vielleicht zunehmend die Frage, wie Sie in den nächsten Jahren den wachsenden Aufgaben gerecht werden können? Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig! Gerade in der Behindertenhilfe hat sich die professionelle Begleitung von Menschen mit Behinderung in den…

Mehr erfahren »

511 – Doppeldiagnose: Herausforderung geistige Behinderung und psychiatrische Erkrankungen zugleich

2. Juli 2019-3. Juli 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Was versteht man unter Doppeldiagnosen in diesem Bereich? Welche fachlichen Anforderungen sind an Fachkräfte der Behindertenhilfe zu stellen? Dieses 2-tägige Seminar befasst sich tiefgreifend mit dem Thema Doppeldiagnose. Recht häufig erkranken auch Menschen mit geistiger Behinderung im Laufe ihres Lebens an psychischen Störungen bzw. Verhaltensauffälligkeiten. Dies kann dazu führen, dass Betroffene eine Beeinträchtigung im Alltag erfahren und gleichzeitig damit auch ihr soziales Umfeld vor Probleme stellen. Hierbei stellen sich u. a. folgende Fragen: Welche Konsequenzen hat dies für die Betroffenen?…

Mehr erfahren »

300 (Modul 3) – Einstieg in die beruflichen Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung – Qualifizierung für Jobcoaches

3. Juli 2019-4. Juli 2019
Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte

Mit dieser modularen Seminarreihe wollen wir Ihnen in einem Grundlagenmodul und fünf vertiefenden Themenmodulen Einblicke in das Arbeitsfeld „Jobcoaching“ ermöglichen. Die 6 Module (insg. 88 UE) beinhalten u. a. folgende Schwerpunkte: Modul 1 Einstieg in betriebliche Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung: Jobcoaching – was ist das und warum wird es benötigt? Modul 2 Bewerber*innen kennenlernen – Beziehungen gestalten im Übergangsmanagement hin zum ersten Arbeitsmarkt Modul 3 Arbeit mit Betrieben – von Betriebskulturen, Fettnäpfchen und Fördertöpfen; hilfreiche Tipps im Umgang mit…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Anmeldung zur Fortbildung
Nur bei mehrteiligen Seminarreihen angeben!