Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

100 (Teil 1) – Basisschulung für Werkstatträte und Vertrauenspersonen

27 April-29 April


Praxiswissen auffrischen und vertiefen:

Fortbildung mit zwei Teilen für Werkstatträte und Vertrauenspersonen


Werkstatträte haben viele Aufgaben zu erledigen.


Werkstatträte sollten wissen

  • Was ist die Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung?
  • Welche Aufgaben haben Werkstatträte?
  • Welche Rechte und Pflichten haben sie?
  • Wie können sie mitbestimmen und mitwirken?


In der Fortbildung üben Sie

  • Gesetze zu lesen und zu verstehen
  • eine Versammlung durchzuführen
  • sich als Werkstattrat bekannt zu machen
  • was Sie wann und wem sagen können


Termine

Teil 1: 27. – 29. April 2020
Teil 2: 06. – 8. Juli 2020


Zielgruppe
Werkstatträte und Vertrauenspersonen

Hinweis:

  • Die Übernahme von Assistenzleistungen durch den Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe oder durch die Referent*innen kann nicht gewährleistet werden.
  • Bitte denken Sie daran, ggf. eine erforderliche Assistenz zu organisieren.


Leitung
Edgar Kunick, Sozialarbeiter
Klaus M. Hinz, Sozialwirt


Teilnahmegebühren
Je Teil: € 170,00 für Werkstatträte (reduzierter Preis)

Je Teil: € 340,00 für Vertrauenspersonen

 

Kooperation
der Lebenshilfe Landesverbände Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Details

Beginn:
27 April
Ende:
29 April
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kloster Maria Hilf
Carl-Netter-Straße 7
Bühl, 77815 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
07223 - 802-165
Website:
https://www.kloster-maria-hilf-buehl.de/index.php?id=41
Anmeldung zur Fortbildung
Nur bei mehrteiligen Fortbildungsreihen angeben!
Hinweis: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein besonderes Interesse an der vollständigen Barrierefreiheit der Veranstaltung haben.