Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

505 (B) – Herausforderndes Verhalten verstehen und begleiten

18 November-19 November

Adäquater und professioneller Umgang mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit (geistiger) Behinderung


In diesem Seminar wird ein lösungsorientierter und praxisbezogener Arbeitsansatz bei herausfordernden Verhaltensweisen im Arbeitsalltag vorgestellt und behandelt. Manche Menschen mit Behinderung zeigen auffälliges Verhalten. Besonders ausgeprägt wirkt dies in Situationen, in denen selbstverletzendes oder fremdaggressives Verhalten auftritt. Dies führt oft auch zur massiven Belastung aller Beteiligten. Diese Verhaltensweisen sind aber oft die einzigen Ausdrucksweisen, die den Menschen mit Behinderung in dem Moment zur Verfügung stehen. Gelingt es mir als Betreuer*in, meine Verhaltensweise zu ändern und Auswege aufzuzeigen, werden diese dankbar aufgenommen. Die Energien wie Ärger und Wut werden umgewandelt in eine kreative Lebensgestaltung, und der Kontakt wird zu einem herzlichen und vertrauensvollen Miteinander.

In diesem Seminar wird ein in der Praxis erprobter und bewährter gestalttherapeutisch orientierter Arbeitsansatz in Theorie und Praxis vorgestellt. Die Gestalttherapie ist ein phänomenologisches, erfahrungs- und erlebensorientiertes psychotherapeutisches Verfahren. Im Seminar sollen die Teilnehmer erfahren, wieso sich jemand herausfordernd verhält, und welche handlungsleitenden und praktischen Möglichkeiten es für den Umgang gibt.


Ziele

  • Erhöhung der Kompetenz im Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Lernen, die Hintergründe besser zu verstehen
  • Bewusstwerden der eigenen Reaktionsmuster und emotionalen Beteiligung
  • Umwandlung von Unsicherheit in fachkompetentes Handeln


Hinweis:

Im Jahr 2019 wird dieses Seminar zweimal inhaltsgleich angeboten. Das zusätzliche Seminar findet vom 11. bis 12. Februar 2019 statt.


Zielgruppe

Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Angehörige


Leitung

Andreas Walter, Ausbildung in Humanistischer Psychologie, Aggressionstrainer, Heilerziehungspfleger


Teilnahmegebühren

€ 370,00 (inkl. Tagesverpflegung)

Details

Beginn:
18 November
Ende:
19 November
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe
Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0711 - 25589-0
Website:
http://www.lebenshilfe-bw.de/
Anmeldung zur Fortbildung
Nur bei mehrteiligen Seminarreihen angeben!
Hinweis: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein besonderes Interesse an der vollständigen Barrierefreiheit der Veranstaltung haben.