Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

508 – Sterben, Tod und Trauer bei Menschen mit geistiger Behinderung

24 Juli-25 Juli

Die Begleitung von trauernden Menschen mit geistiger Behinderung ist eine wichtige Aufgabe für die Einrichtungen, die Dienste und die Familien und Angehörigen.


Die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer ist für Menschen mit geistiger Behinderung wichtig! Ihnen wurde lange Zeit die Fähigkeit zu trauern nahezu abgesprochen; die auftretenden Gefühle und „seltsamen“ Reaktionen der Betroffenen wurden nicht Ernst genommen oder fehlinterpretiert.


Für das betreuende Personal tun sich in diesem Zusammenhang viele Fragen auf. Die Themen sind häufig angstbesetzt und können schnell Gefühle von Hilflosigkeit und Überforderung auslösen. Der Umgang mit Tod und Trauer ist immer ein sehr individueller Prozess und hat daher gewissermaßen viele Gesichter.


Als Angehörige*r, Betreuer*in oder Fachkraft sind auch wir betroffen und verunsichert. Die eigene Auseinandersetzung mit diesen Themen ist deshalb besonders wichtig. Wir erlangen dadurch mehr Sicherheit bei der Begleitung von trauernden Menschen mit geistiger Behinderung.


Folgende Fragen sollen u. a. beantwortet werden:

  • Warum trauern wir überhaupt? Und wie können wir mit diesen Erfahrungen umgehen?
  • Welche Besonderheiten gibt es im Trauerverhalten von Menschen mit geistiger Behinderung?
  • Wie können wir Menschen mit geistiger Behinderung, die um einen geliebten Menschen trauern, begleiten?
  • Was geschieht, wenn ich der Trauer keinen Raum gebe?
  • Wie können Abschiede gestaltet werden? Und welche Rituale helfen uns und den Trauernden?


Der Referent verfügt über langjährige Erfahrungen in der Trauerbegleitung von Menschen (mit und ohne geistiger Behinderung). Das Seminar ist sehr praxisbezogen ausgelegt: Fallbeispiele, Gruppenarbeiten, Diskussionen, Erfahrungsaustausch.


Zielgruppe
Fachkräfte und Mitarbeiter*innen aus allen Bereichen der Behindertenhilfe für Erwachsene


Leitung
Thomas Bäumer, Sozialpädagoge, Familientherapeut, Trauerbegleiter


Teilnahmegebühren
€ 330,00 (inkl. Tagesverpflegung)

Details

Beginn:
24 Juli
Ende:
25 Juli
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe
Neckarstraße 155a
Stuttgart, 70190 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0711 - 25589-0
Website:
http://www.lebenshilfe-bw.de/
Anmeldung zur Fortbildung
Nur bei mehrteiligen Fortbildungsreihen angeben!
Hinweis: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein besonderes Interesse an der vollständigen Barrierefreiheit der Veranstaltung haben.